(English version below)

 

Ihr habt eure Familien mit eurer standesamtlichen Hochzeit überrascht. Wann und warum habt ihr euch dazu entschieden?

Die Idee kam eigentlich spontan während wir in Hochzeitszeitschriften geblättert haben, um uns Inspirationen für unsere Hochzeit zu holen. Dabei sind wir über einen Artikel über „Trojan/ Ambush Weddings“  gestoßen. Bei diesen Überraschungshochzeiten werden die Gäste unter einem anderen Vorwand eingeladen und erfahren quasi erst beim Eintreffen, dass sie auf einer Hochzeit  gelandet sind. Wir haben uns angeschaut und waren uns sofort einig: „Das machen wir!“ Wir hatten einfach Lust mal „etwas Anderes … etwas Ungewöhnliches“ zu machen.

 

Wie habt ihr es geschafft, das Fest zu planen, ohne, dass jemand davon erfährt?

Wir hatten natürlich einige wenige  „Partner in Crime“, die uns bei der Umsetzung dieser etwas ungewöhnlichen Idee ganz toll unterstützt haben, haben es aber ansonsten niemanden erzählt, damit es wirklich eine Überraschung bleibt.

Die Vorbereitungen waren teilweise abenteuerlich, aber auch manchmal lustig.  Beispielsweise beim Basteln unserer Deko, haben wir regelmäßig einen Schreck bekommen, wenn es unerwartet an der Tür geklingelt hat. Dann haben wir die Deko immer ganz schnell „verschwinden“ lassen. Auch wenn in der Wohnung nichts auf die Hochzeit hingedeutet hat, waren doch sämtliche Kommoden und Kleiderschränke wochenlang mit Dekokram vollgestopft und es war reinste Glücksache auch ab und zu ein Kleidungsstück zum Anziehen darin zu finden. ;O) Und obwohl wir natürlich teilweise im größten Vorbereitungsstress waren, mussten wir nach außen immer so tun, als ob wir einen „ganz normalen langweiligen“ Alltag haben. Es erforderte gute Absprachen miteinander, etwas Improvisationstalent, starke Nerven, eine gute Planung und manchmal auch eine kleine Notlüge, damit nichts herauskommt (Wir entschuldigen uns an dieser Stelle auch bei allen, die wir etwas anflunkern mussten =) )

Unsere Geheimmission war ein spannendes Abenteuer, auf das wir uns aber jederzeit wieder einlassen würden…. Es gab kleinere Missgeschicke, Momente der Vorfreude und des Glücks, lustige Situationen, aber auch Momente in denen wir die Luft angehalten haben, ob alles klappt  … unterm Strich hat uns die Planung einen riesengroßen Spaß gemacht und uns beide noch mehr zusammengeschweißt. Wir wären dann auch bereit  für die nächsten gemeinsamen Abenteuer!

 

Was war euch besonders wichtig bei eurer Winterhochzeit? 

Unser Hochzeitstag sollte nicht nur für uns beide etwas Besonderes sein, sondern auch für unsere Gäste ein unvergessliches Erlebnis werden… etwas was in Erinnerung bleibt und von dem man auch Jahre später gerne erzählt!

 

Wie habt ihr euch bei der Planung inspirieren lassen? Wie würdet ihr euer Konzept beschreiben?

„The best moments arise from unusual ideas

and become the most valuable memories!“

Wir beide lieben die gemütliche Atmosphäre in der Winterzeit sehr … verschneite Landschaften, Kerzenschein, Weihnachtsmärkte, Tannenzapfen, Lichterketten, Lebkuchenduft, heiße Schokolade  und geröstete Kastanien, flauschige Schals… einfach eine zauberhafte Atmosphäre. Also haben wir uns beide gedacht: „Warum nicht eine Wintermärchenhochzeit mit kleinem Woweffekt !?“

Und so ist dann quasi die Idee für unsere Hochzeit entstanden:

 

Was war für euch der schönste Moment am Hochzeitstag?

Es gab viele kleine schöne Momente z.B. dass es tatsächlich geschneit hat, die Candlelighttrauung, der Spaziergang über den Weihnachtsmarkt, der Besuch des neugierigen Bibers,  das gemütliche Beisammensein.  Aber, abgesehen natürlich von dem Moment des Ja-Wortes, war der Überraschungsmoment und die Reaktionen der Gäste wohl einer der schönsten Erinnerungen an unserem Hochzeitstag… die glücklichen Gesichter, die Emotionen, Lachen, Freudentränen, Verwunderung und die Freude, dass uns die Überraschung gelungen ist … einfach unvergesslich und für immer in unseren Herzen!

 

Worauf habt ihr bei der Wahl eurer Hochzeitsfotografin geachtet? Was war euch wichtig?

Bei der Suche nach einem Hochzeitsfotografen sind wir zufällig auf Deine Internetseite gestoßen. Und egal, ob es sich um Winterlandschaften, Hochzeiten oder Detailaufnahmen gehandelt hat… wir hatten uns sofort in die Fotos von Dir verliebt! Deine Fotos erzählen Geschichten! Du zauberst mit Deiner Kamera sehr lebendige, emotionale und ausdrucksvolle Bilder! Man merkt sofort, dass Du eine Arbeit mit großer Leidenschaft und sehr viel Liebe zum Detail verrichtest. 

Wir fanden aber nicht nur Deine Fotos toll, sondern auch Dich als Person sehr sympathisch. Du hast eine sehr positive Ausstrahlung. Gleich nach dem Kennenlerntreffen war uns klar , dass wir Dich gerne bei unserer Hochzeit dabei hätten. Es war uns sehr wichtig, dass die „Chemie“ stimmt, denn schließlich begleitet der Fotograf ein Paar an seinem schönsten Tag bei sehr emotionalen Momenten und da möchte man schließlich nicht irgendjemanden dabei haben.

Wir sind so happy, Dich kennengelernt zu haben! Du hast unsere schönsten Momente für die Ewigkeit festgehalten und unser Wintermärchen damit unvergesslich gemacht! Und obwohl Du überall herumgeschwirrt bist, um die schönsten Momente einzufangen,war Deine Kamera kaum spürbar!  Deine herzliche und humorvolle Art, aber trotzdem professionelle Begleitung, haben uns das Fotoshooting sehr erleichtert! Wir haben uns sehr wohl gefühlt mit Dir und hätten uns niemand besseren vorstellen können!

 

Wie fühlt es sich jetzt an, eure Hochzeitsbilder anzuschauen? 

Viele Fotos hängen mittlerweile eingerahmt in unserer Wohnung … und zaubern uns selbst im Vorbeigehen immer ein Lächeln ins Gesicht…denn es ist wie eine kleine Zeitreise zurück …man taucht sofort wieder ein in das Wintermärchen .. in die gemütliche Winteratmosphäre mit all seinen Emotionen und Glücksmomenten! Einfach eine schöne Erinnerung…

 

Worauf freut ihr euch besonders, wenn ihr an eure große, kirchliche Hochzeit denkt?

Wir wünschen uns, dass unsere große Hochzeit ein schönes Sommermärchen wird… eine wunderschöne Feier, mit Sonnenschein, bunten Blumen, tollen Gesprächen, Musik, Tanz und einer ausgelassenen Stimmung mit all unseren Lieblingsmenschen und natürlich unser Lieblingsfotografin! ;o)

Außerdem freuen wir uns darauf, die Vorfreude auf das Hochzeitsfest mit unseren Familien und Freunden diesmal teilen zu können!

 

dress: JARLO

Make-Up & hair: Olga Unruh Brautstyling

groom’s outfit: ESPRIT / Floerke / Benvenuto

flowers: Flowerstyle Königstein

ceremony location: Alt-Oberurseler Brauhaus

decoration / candybar / cake : DIY

party venue: Altstadtstübchen Oberursel

 

___________

English version

You surprised your family with your civil wedding. When and why did you decide on that?

The idea came quite spontaneously while brousing through wedding magazines to get some inspiration for our big day. That’s when we stumpled upon an article about „trojan / ambush weddings“ where guests are gathered under the pretext and they only get to know about the wedding after arriving at the meeting point. We looked at each other and thought: „That’s what we’re going to do!“ We wanted to do something different and special.

How did you manage to plan your wedding without anyone suspecting anything?

Of course, weh ad some few „partners in crime“ supporting us with the implementing of our rather uncommon idea, but apart from that we didn’t tell anyone in order to keep the surprising effect.The preparations were quite adventurous, but also funny! For example, we always almost had a heart attack when someone rang our door bell while we were DIY-ing our decorations. We then used to quickly hide everything wedding-related in our flat – basically, every drawer and wardrobe was completely stuffed with decorations and we were lucky to find anything to wear! ;)

And although planning the wedding obviously was quite stressful for us, we had to pretend to have a regular everyday normal life all the time. It took us proper agreement, some skills for improvisation, strong nerve, lots of planning and sometimes a little lie here and there so that nothing would leak out (btw sorry to everyone weh ad to lie to during this time =) )

Our secret mission was an exciting adventure and we’d do it again all over … there were little mishaps, moments of anticipation and joy, funny situations, but also moments we hold our breath (would everything work?) … All in all, the planning was so much fun and we bonded so much more – now, we’re ready fort he next adventures!

What aspect was especially important for your winter wedding?

Our wedding day should not only be special and unforgettable for us, but also for our guests – something to create memories to talk about even years later!

Where did you get inspiration from? How would you describe your concept?

„The best moments arise from unusual ideas

and become the most valuable memories!“

We both love the cosy atmosphere during the winter: snowy landscapes, candle light, christmas markets, pine cones, fairylights, the smell of gingerbread, hot chocolate and roasted chestnuts, fluffy scarfs … a magical combination! That’s why we thought: „Why not have a winter fairytale wedding with a little wow effect!?“

What was the most beautiful moment at your wedding day?

There were many beautiful moments – it actually snowed, the candle light ceremony, the stroll on the christmas market, the little beaver visiting our portrait session, the cosy get-together. But, apart from the moment we said yes (obviously), we LOVED the moment of surprising our guests! The happy faces, all the emotions, laughing people, tears of joy, surprise and the fact that our surprise was an absolutely amazing success…this will be forever in our hearts!

What did you look for in your wedding photographer? What was important to you?

We randomly stumbled upon your website while looking for a wedding photographer. And no matter what – wintery landscapes, weddings or details – we just fell in love with your work immediately! Your images tell stories and you create lively, emotional and expressive photographs! The passion and the love for your work and for details is always so present.
But we didn’t only like your photos, but also you as a person, because you have a very positive aura. Right after meeting you, we know that we wanted you to be part of our wedding. To us, it was really important to have chemistry with out photographer for he/she is the person that’s with us the whole time on our wedding day and you don’t just want anybody to witness such emotional moments.

We’re so happy to have met you! You captured our most beautiful moments and made our winter fairytale unforgettable! And although you were everywhere at all times, your camera wasn’t disturbing. Your warm and humorous kind, but also your professional work, was very easing during our portrait session. We really felt very comfortable and we could not have wished for anyone better than you!

 
How does it feel to look at your wedding photos now?

Many of them are already hanging on the walls of our flat, making us smile every time we walk by. It’s like a little time travel and we immediately feel as if we’re back into our winter fairytale and the cosy atmosphere with all the emotions and moments of joy – it’s just such a beautiful memory!

What are you most looking for to concerning your big chuchly wedding?

We’d love for our big wedding to become a beautiful summer faitytale … a celebration full of sunshine, colourful flowers, good conversations, music, dance and a relaxed mood with all our favourite people and of course our favourite photographer ;) Also, we are so excited to share our anticipation for the big upcomming wedding with our family and all our friends this time!